Peelings

Das Chemical Peeling mit Fruchtsäure (Glycolsäure) stellt eine innovative Schälbehandlung zur Besserung von Aknezuständen, von sonnenbedingten Hautschäden und von oberflächlichen Falten dar.

Die verwendete Glycolsäure dringt tief in die oberen Hautschichten und entfaltet dort ihre positiven Effekte. Sie führt zu einer Entfernung der oberen, abgestorbenen Hautschüppchen, reduziert die Dicke der Hornschicht und führt daher zur einem gleichmäßigerem und gepflegterem Hautbild. Bei der Anwendung der hochkonzentrierten Glycolsäure kommt es darüber hinaus auch zu Veränderungen in der Lederhaut (Corium) mit vermehrter Neubildung von collagenen Fasern, Elastin und von Grundsubstanz. Insgesamt kommt es zu einer Neustrukturierung und Verdickung der Haut mit erhöhtem Wassergehalt, angeregter Collagenproduktion und weniger elastizitätslosen Collagenfasern, was die Haut glättet und ihr ein jugendlicheres Aussehen verleiht. Sonnenbedingte Zellschäden, sonnen- und altersbedingte Pigmentierungen und feine Runzeln werden vermindert oder beseitigt, wenn sie nicht zu tief reichen.

Wichtig für ein optimales Peelingresultat ist die Vorbereitung zu Hause über 2-4 Wochen zum Gewöhnen der Haut an die niedrigen pH-Werte, zur besseren Akzeptanz des Peelings und zur Verbesserung des ebenmäßigen Hautbildes nach der Peelingkur. Da es sich bei dem Glycolsäure-Peeling um eine hochwirksame Behandlung mit starken Präparaten handelt, muss die Haut schrittweise an die Fruchtsäure gewöhnt werden. Wir beginnen, je nach Hauttyp, mit geringen Konzentrationen und steigern uns wöchentlich individuell je nach Verträglichkeit. Eine Kur umfasst je nach Hauttyp 6-12 Sitzungen im Abstand von 1-4 Wochen. Die Behandlung selbst besteht aus einer Reinigung und Entfettung der Haut und dem anschließenden Aufbringen der Fruchtsäure auf die Haut. Nach der vorgeschriebenen Einwirkungszeit wird die Fruchtsäure neutralisiert. Je nach Intensität des Peelings ist die Haut anschließend leichter oder stärker gerötet. Die Rötung verschwindet jedoch nach kurzer Zeit. Zum Abschluss empfiehlt sich eine intensive Pflege, denn die Aufnahmefähigkeit der Haut für Wirksubstanzen und Feuchtigkeit ist nun sehr hoch.