Akne

Der Akne liegt eine Verhornungsstörung der Haut zu grunde, die zum Rückstau von Talg und anschließender bakterieller Besiedelung und Entzündung führt.

Aknebehandlung

Aknehaut erfordert eine besondere Therapie und Pflege. Offene und geschlossene Mitesser werden fachgerecht entfernt, um so neuen Entzündungen vorzubeugen. Bereits vorhandene Pusteln müssen tief gereinigt und ausgetrocknet werden, um eine narbenfreie Abheilung zu erzielen.

Behandlung

  • Dampf
  • (Fruchtsäure)Peelings
  • feuchtwarme Kompressen
  • mechanische Ausreinigung der Haut

Fruchtsäure-Peeling

Dieses oberflächliche Peeling eignet sich sehr gut, um Hautunreinheiten bei der Akne vulgaris und bereits vorhandene kleine Aknenarben zu beseitigen. Ein grobporiges Hautbild wird durch die Behandlung feiner und die Gesichtshaut erhält wieder ein frisches Aussehen. Durch regelmäßige Anwendung kann der Alterungsprozeß der Haut verringert werden und feine Fältchen verschwinden. Nach diesem oberflächlichen Peeling kann man seinen normalen Tätigkeiten nachgehen, da es zu keinen stärkeren Rötungen oder Schwellungen kommt.