Gutartige Veränderungen (benigne Hauttumore)

But gutartigen Hauttumoren helfen die besonderen modernen Behandlungsmethoden der Dermatochirurgie und LASER weiter.  Nach einer Untersuchung einschließlich der Dermatoskopie wird die Spezialistin bzw. der Spezialist für Ihre  Haut das beste Verfahren wählen, um die Hautveränderung zu entfernen. Unser Ziel ist es, dabei ein optimales kosmetisches Ergebnis zu erreichen. Daher ist es wichtig, insbesondere bei unklaren Hautveränderungen möglichst frühzeitig die Hautärztin bzw. Hautarzt aufzusuchen.

Gutartige Hauttumore

  • Fibrom
  • Seborrhoische Keratose (sog. "Alterswarze")
  • Dermaler Nävus (erhabenes meist hautfarbenes Muttermal)
  • Zyste
  • Histiozytom
  • Xanthelasma
  • Milie
  • Angiom (kleine oder größere Gefäßgeschwulst)
  • Bestimmte Narben
  • Seltenere gutartige Hauttumore