Melanom

Melanom - schwarzer Hautkrebs - ist ein bösartiger Tumor der Haut, der in den letzten Jahren deutlich an Häufigkeit zugenommen hat. Rechtzeitig erkannt, lässt er sich sehr gut heilen. Daher sind regelmäßige Hautkontrollen beim Spezialisten wichtig. Die Farbstoffzellen der Haut (Melanozyten) stellen feine Farbkörnchen (Pigment/Melanin) her. Das ist ein wichtiger Mechanismus der Haut, um sich vor Schäden der Sonne zu schützen. Leider können diese Zellen (Melanozyten) bösartig werden und dann den schwarzen Hautkrebs "Melanom" ausbilden. Wichtig ist, sich regelmäßig die Haut durch einen Spezialisten untersuchen zu lassen, der auf das Erkennen dieser Veränderungen geschult ist und viel Erfahrung besitzt. Im Allgemeinen wird ein mindestens einmal jährlicher Hautcheck empfohlen. Insbesondere wenn sehr viele Muttermale auf der Haut vorhanden oder in der Familie bereits Melanome vorgekommen sind, sollte mindestens ein- bzw. zweimal jährlich eine Hautkontrolle erfolgen. Die Gesetzlichen Krankenkassen bezahlen seit einiger Zeit einen Hautcheck alle zwei Jahre ab dem 35. Lebensjahr (einige Krankenkassen bereits früher). Von den Privaten Kassen wird normalerweise die Hautuntersuchung auch in kürzeren Abständen und in jedem Alter erstattet.


Download Flyer

Unser aktueller Flyer
HAUTKREBS-FRÜHERKENNUNG MIT MODERNER TECHNIK:
» Download pdf-Datei