• Lokalisation und Klinik

    Als Prädilektionsstellen der klassischem Psoriasis vulgaris sind - meist symmetrisch - besonders Extremitätenstreckseiten (Ellbogen, Knie), Lenden- und Steißbeinregion sowie der behaarte Kopf befallen. Findet man Hautveränderungen an den Beugeseiten und im Leisten- und Genitalbereich spricht man von einer Psoriasis inversa oder intertriginosa. Das klinische Erscheinungsbild der Läsionen ist typisch und so nur bei der Psoriasis anzutreffen (pathognomonisch). Es bestehen lokalisierte, stationäre, entweder einzeln stehende, d.h. solitäre oder am ganzen Körper verteilte (disseminierte), z.T. zusammenfließende (konfluierende), scharf begrenzte Flecken oder erhabene Hautveränderungen (Papeln und Plaques) verschiedener Größe (münzförmig - nummulär, tropfenförmig - Psoriasis guttata, landkartenförmige größere Herde - Psoriasis geographica) in diversen Rottönen mit einer charakteristischen Schuppung (Desquamation). Diese ist mittellammellär, silbrig-weiß, oberflächlich und festhaftend. Kratzt man auf einem Herd entlang, lösen sich die Schuppenauflagerungen ab. Sie haben dabei ein kerzenwachsartiges Aussehen. Auf der Haut läßt sich daraufhin ein silbrig-glänzendes Häutchen sehen. Danach erscheinen punktförmige Blutungen (Auspitz-Phanömen). Der Nachweis dieser Phänomene ist hochspezifisch für die Psoriasis.

    Als Maximalform kann der gesamte Körper betroffen sein, so daß eine generalisierte Rötung zu sehen ist (Erythrodermie). Zudem können die Nägel bei der Schuppenflechte befallen sein (80 Prozent der Patienten haben Nagelpsoriasis). Dabei zeigen sich bräunliche Flecken (Ölflecken), punktförmige Einziehungen der Nagelpatte (Tüpfelnägel) und Nagelwachstumsstörungen (krümelig anmutende Onychodystrophien, Abhebungen der Nagelplatte vom Nagelbett - Onycholysen).

    Eine Gelenk- und Skelettbeteiligung Psoriasis arthropathica findet man bei 5-30% der Patienten mit Psoriasis vulgaris. Zudem gibt es Formen die mit dem Auftreten von nicht-infektiösen Pusteln entweder nur an den Händen und Füßen oder am gesamten Körper einhergehen (Psoriasis pustulosa palmoplantaris oder generalisata).